Crediseven – Bekommt man dort Kredite?

 

Immer wieder entdecken die Verbraucher neue Angebote für Kredite im Internet. Einige davon verbinden eine Kreditkarten-Bestellung mit einem Kredit ohne Schufa. So findet man es auch bei Crediseven. Der Hauptgrund warum so viele Menschen dann bei Crediseven und anderen Anbietern, eine Kreditkarte bestellen ist klar. Sie haben es hauptsächlich auf den Kredit abgesehen. Besonders wenn bereits Kreditgeber den Kunden abgelehnt haben, sind solche Angebote wie ein Hoffnungsschimmer für den Verbraucher.
Doch bekommt man überhaupt so einen Kredit nachdem man nun die Kreditkarte in der Tasche hat? Schließlich hat man für diese Karte eine Gebühr zahlen müssen und dazu noch eine Jahresgebühr im Voraus.

 

Die Erfolgsaussichten mit der neuen Karte

 

Bei der neuen Kreditkarte handelt es sich um eine normale Prepaidkarte. Diese muss man vor einem Einsatz selber vorher aufladen. Damit zeigt sich bereits, das so eine Karte nichts über die Bonität des Kunden aussagt. Sie wird also überhaupt nicht dabei helfen können, um einen Kredit von 7500 Euro oder weniger, zu bekommen.

 

Crediseven selber vergibt keine Kredite trotz Schufa. Und alle Anbieter die einen solchen Kredit vergeben, interessieren sich überhaupt nicht für die Karte von Crediseven.
Die Anbieter wollen einen Einkommensnachweis der aus einem festen Arbeitsplatz resultiert. Auch eine Rente kann als Nachweis durchaus dienen.

 

Fazit darüber: 

 

Mit der Kreditkarte von Crediseven kann man keinen Kredit bekommen. Diese ist zwar nutzbar wie jede andere Prepaid-Karte auch, aber es gibt weitaus günstigere solcher Karten von anderen Anbietern.

 

Wer einen Kredit möchte und dies auch noch möglichst ohne Schufa-Abfrage, der nutzt besser direkt einen spezialisieren Anbieter ohne Vorkosten. Dazu eignet sich insbesondere (Link unserer Redaktion: bon-kredit.de). Auf diese Weise verliert man keine unnötigen Gelder für die Kreditkarte.